Auf dem Weg zur Firmung

Berichte zu den einzelnen Katechesen

Die Wurzel unseres christlichen Glaubens

Papst Johannes Paul II. sagte eins:

Die jüdische Religion ist für uns nicht etwas „Äußerliches“, sondern gehört in gewisser Weise zum „Inneren“ unserer Religion. Zu ihr haben wir somit Beziehungen wie zu keiner anderen Religion. Ihr seid unsere bevorzugten Brüder und, so könnte man gewissermaßen sagen, unsere älteren Brüder“

[Quelle: vatican.va]

Heute erhielten wir die Gelegenheit zu erfahren, was genau er damit gemeint hatte: Gemeinsam mit dem Firmlingen wurden wir eingeladen die hiesige bergische Synagoge in Wuppertal Barmen zu besichtigen.
Pünktlich um 16:45 Uhr trafen wir uns mit den Firmlingen am Alter Markt und gingen von dort zur nicht weit entfernten Synagoge.

„אֶהְיֶה אֲשֶר אֶהְיֶה JHWH“

’ehyeh ’ascher ’ehyeh

"Ich bin, der ich bin..."
Mit diesen Worten offenbarte sich Gott einst dem Mose am Gottesberg Horeb im brennenden Dornbusch. Doch wie können wir heute Gott in unserem Leben erkennen? - Wo finden wir diesen Dornbusch in unserem Alltag, wenn wir die Hilfe Gottes brauchen, oder auch einfach nur, wenn wir mit ihm persönlich sprechen möchten?

Heute machten wir uns sprichwörtlich auf die Suche nach ihm, dem Urpsprung allen Lebens und aller Liebe: Gott...

...und wo ist Gott?

Wenn man heutzutage die Nachrichten schaut, möchte man sich manchmal einfach nur die Augen und die Ohren zu halten: Überall Krieg, Verbrechen, Unrecht - wohin man schaut. Und schnell könnte man sich die Frage stellen: Warum lässt Gott das überhaupt zu? - Oder hat das alles womöglich sogar einen Sinn?

Wir wollten heute herausfinden, ob wir dazu eine Antwort finden können.

Unsere Geschichte und unser Weg

Wir sind nicht zufällig hier auf dieser Erde, d.h. unsere persönliche Geschichte und unsere mögliche Zukunft haben einen ganz bestimmten Sinn und Zweck. Welcher das sein könnte, und was dies mit Gott und unserem Glauben zu tun hat, wollten wir heute herausfinden.

Aller Anfang ist...

...leicht! - Heute fand unsere erste Gruppenkatechese statt und wir haben es daher einfach angehen lassen.

Anlehnend an das gemeinsame Treffen vor 2 Tagen, ging es heute vor allem darum, sich gegenseitig etwas besser kennenzulernen - schließlich wird sich diese Gruppe nun über einen längeren Zeitraum treffen: da ist es sicherlich hilfreich, wenn man sich bereits zu Beginn gegenseitig etwas besser kennt ;)

Auf die Plätze, fertig...

...los ging es heute zum Start der mehrmonatigen Vorbereitung für die Firmkandidaten. Um 17 Uhr waren alle Firmlinge eingeladen zu einem ersten gemeinsamen Vorbereitungstreffen im Pfarsaal von St. Pius X.